Navigation überspringen
Anfrage stellen

Eine Hochzeitssängerin für Ihre kirchliche Trauung

Der Bräutigam steht am Altar, Glocken erklingen und die Musik beginnt. Die Braut zieht langsam ein, begleitet von gefühlvollem Gesang, der die Stimmung noch festlicher und emotionaler macht.

Das richtige Lied zum richtigen Moment machen diesen Augenblick zu einer Erinnerung für die Ewigkeit. Als Hochzeitssängerin werde ich mit meiner ausgebildeten und gefühlvollen Stimme alles dafür tun, dass Ihre Hochzeit noch schöner wird. "Halleluja", "Amazing Grace", "The Rose" oder "You raise me up" sind tolle Lieder für den Einzug der Braut.

Halleluja passt sehr gut nach der Lesung oder auch "Halo" von Beyonce. Nach dem Ja-Wort ist das "Ave Maria", egal ob klassisch von Bach-Gounod oder Schubert, oder auch die moderne Version von Beyoncé besonders schön und unterstreicht den Höhepunkt der Trauung. Als deutschsprachiges Lied finde ich "Ja" von Silbermond einmalig, auch "Dir gehört mein Herz" aus dem Musical Tarzan - einfach wunderschön. Ein Lied, das auch sehr gut zum Ja-Wort passt ist mein selbstkomponiertes, "Nur Zwei" - extra für meine Brautpaare.

Allerdings sollten Sie beachten, dass nicht alle Pfarrer dulden, dass die Sängerin weltliche Lieder singt - oder gar nur klassische erlauben (was aber sehr selten vorkommt). Klären Sie das frühzeitig ab, um nicht enttäuscht zu sein; und vielleicht kann ja der Pfarrer Ihrer Heimatgemeinde oder der Ihres Partners einspringen; viele Kirchen erlauben z.B. den eigenen Pfarrer von München nach Rosenheim mitzunehmen. Einige Lieder eignen sich jedoch wirklich nicht für die Kirche (nicht nur "Highway to Hell"). Auch "Halleluja" hat eine Strophe, die ich dort grundsätzlich weglasse. Ich habe aber auch extra einen sehr passenden deutschen Text geschrieben, der gerne in Kirchen gehört wird:)


Was Sie beachten sollten

  • Sprechen Sie mit Ihrer Kirche über
    • Ganze Messe oder Wortgottesdienst ohne Wandlung in der katholischen Kirche?
      (richtet sich nach Ihrem Wunsch bzw. der Konfession der beiden Partner, in der evangelischen Kirche gibt es nur eine Form des Gottesdienstes)
    • Sind weltliche und/oder moderne Lieder seitens der Hochzeitssängerin erwünscht?
    • Stellt die Kirche einen Organisten zur Verfügung?
      (dieser kostet meist extra, ich kann viele Gemeindelieder auch als Playback einspielen oder ich bringe meinen Organisten aus Murnau mit)
    • Hilft der Pfarrer Ihnen beim Ablauf und hat er spezielle Wünsche?
  • Lassen Sie uns telefonieren und Ihre Wunschlieder besprechen
  • Sprechen Sie persönlich mit dem Pfarrer und fragen Sie:
    • Wie sieht der genaue Ablauf aus?
    • Sind die Lieder wie geplant in Ordnung?
    • Ab wann ist die Kirche aufgesperrt?
    • Gibt es eine Notfall-Nummer? 
    • Wann wird der Pfarrer in der Kirche sein?
    • Holt der Pfarrer die Braut am Eingang ab? Wann?
    • Sind die Gäste bereits in der Kirche oder ziehen sie geschlossen ein?
    • Läuten die Glocken sehr laut? (Nicht dass man die Musik nicht hört, wäre schade)
    • Zieht er mit Ihnen aus der Kirche?
  • Geben Sie mir die Nummer des Pfarrers, damit ich mich im Vorfeld abstimmen kann
  • Erstellen Sie ein schönes Programm mit den Texten der Gemeindelieder (wie zum Beispiel "Danke" in der Hochzeitsversion, "Du bist das Licht der Welt", "Von guten Mächten wunderbar geborgen", bei denen ich die Gäste unterstütze).
  • Ca. Fünf bis zehn Lieder lassen sich während einer Trauung gut verteilen.

Die meisten Pfarrer sind freundlich und hilfsbereit. Sie sollten sich aber auch gut aufgehoben fühlen. Lassen Sie sich nicht verunsichern - woher sollten Sie auch wissen, wie es genau vor dem Altar abläuft? Der Pfarrer sollte mit Ihnen den Ablauf durchgehen, bevor das Programmheft gedruckt wird. 



Hochzeitsversion von Halleluja